Juchtlenstr. in Pliezhausen

Im Rahmen einer umfangreichen Kernsanierung wird das Bestandsobjekt Juchtlenstraße 33 und 35 in Pliezhausen für die Zukunft ertüchtigt. Darüber hinaus schafft die Kreisbau Tübingen dort 6 zusätzliche Wohnungen, um der hohen Nachfrage am Markt besser gerecht werden zu können.
Aufgrund der neuen Wohnungsaufteilung – statt 12 wird das Objekt nach Fertigstel-lung 18 Wohneinheiten umfassen – werden verschiedene Bauteile abgebrochen oder ergänzt. Zusätzlich werden sämtliche Sanitär-, Heizungs- und Elektroinstallationen erneuert. Die Gebäude erhalten eine Dachgeschossaufstockung in Holzrahmenbau-weise. Einzelne Wohnungen sollen im Zuge dessen auch alters- und behinderten-freundlich gestaltet werden.
Die Wohngebäude werden entsprechend den Vorgaben der Förderrichtlinien im Förderprogramm „Energieeffizient Sanieren“ als KfW-Effizienzhaus 55 errichtet. Ein weiterer Bestandteil des ökologischen Konzepts ist die kontrollierte Wohnraumbelüf-tung zum Feuchteschutz und zur Vermeidung von Schimmelpilzbildung.

Sanierungsbeginn: Juli 2023

Sanierungsende: November 2024